KeepOnWriting

KeepOnWriting · 09. Juni 2020
Ich habe es satt! Satt, als Freiwild angesehen zu werden. Ich habe es satt mich sexueller Belästigung aussetzen zu müssen. Ich habe es satt mich fragen zu müssen, kann ich das anziehen? Ich hab es satt, das mein NEIN als vielleicht gesehen wird. Ich habe es satt mir anhören zu müssen, so schlimm ist es schon nicht. Ich habe es satt mir anhören zu müssen, da bist du doch selbst Schuld dran. Ich habe es satt mir anhören zu müssen du übertreibst. Ich habe es satt ständig gegen...

KeepOnWriting · 13. Mai 2020
Wie soll man lernen sich selbst zu lieben, wenn andere es einem versuchen permanent so schwer zu machen? Eine ganz einfache Frage und doch, ist sie nicht so einfach zu beantworten. Kaum bin ich mal nicht so zurecht gemacht wie auf dem Bild, denn sind wir ehrlich, dies ist gewiss nicht mein Alltagsmakeup, erreichen mich immer öfter Nachrichten wie: "Sag mal, bist du krank?" Oder "Du siehst so müde aus? Stimmt etwas nicht?" Wobei dies noch die harmlosesten Fragen von allen sind. Es tauchen auch...

KeepOnWriting · 05. Mai 2020
Pssst... Sei nicht so laut haben sie gesagt, hab am besten keine andere Meinung haben sie gesagt, trag den Kopf nicht oben haben sie gesagt und doch sei authentisch und du selbst haben sie gesagt. In einer Welt, in der jeder meint er weiß am besten wie du zu sein hast, ist es am mutigsten einfach du selbst zu sein. Einfach ist stets am schwersten. Nur wenn du lernst deine Stimme zu nutzen, dich mit all deinen Fehlern, Mäkeln und allem drum und dran zu akzeptieren und zu lieben, erst dann...

KeepOnWriting · 03. Dezember 2019
Mein Kopf schwirrt und es wollen so viele Worte entweichen, ich mache meinen Mund auf, und schließe ihn augenblicklich wieder, denn das was ich zu sagen habe, ist für mich oft schwer in Worte zu fassen. Worte, die den meisten Menschen so einfach über die Lippen kommen. Worte, die so vieles klarer stellen könnten. Besonders dann, wenn es um Emotionen und Gefühle geht. Dann wenn man sie am meisten bräuchte, sind sie plötzlich verschwunden. Ich hab zu lange geschwiegen. Hatte meine Stimme...

KeepOnWriting · 23. September 2018
Ich sagte, von nun an sind wir eins, denn ich gehe mit dem Wind, doch merkte ich, es war nicht so leicht wie gesagt. Erneut türmten sich Steine vor mir auf. Es wurden immer mehr und mehr. Sie schlossen mich ein, schafften es, uns abermals zu trennen. Gefangen im Verlies - durch Steine die mir in den Weg gelegt wurden, In Ketten gelegt - durch Hass, Neid, Verrat; mit den eigenen Zweifeln allein gelassen. Kauerte ich in der Dunkelheit. Mit all seiner Macht begann der Wind zu toben, er versuchte...

KeepOnWriting · 20. Mai 2018
Die Tränen in meinen Augen verschleiern mir die Sicht. Gesenkten Hauptes schaffe ich es dennoch irgendwie geradeaus zu blicken. Ich sehe all die Steine, die mir meine Mitmenschen in den letzten Jahren vor die Füße schmissen um mich von meinem Weg abzubringen. Ich blicke traurig zurück und sehe sie, die ganzen Umwege, die ich dadurch gegangen bin. Als ich mich wieder umdrehe, ragt vor mir nun ein Hügel auf, ein gigantischer Hügel aus Steinen. Ich gehe in mich und frage mich: »Was will...

KeepOnWriting · 20. Mai 2018
- Diese Schicksalsmünze - Diese berüchtigte eine Münze, die mein ganzes Schicksal auf einen Schlag verändern könnte. Ich lasse meinen leeren Blick durch die Gegend schweifen und spiele gedankenverloren mit der Münze. Mein Blick bleibt an einer meiner zahlreichen Orchideen haften. In binnen von Sekunden füllen sich meine Augen mit Tränen, denn ich beginne mich zu erinnern. Ich erinnere mich an alles was war, an alles was mir widerfahren ist, an all die schrecklichen Ereignisse, jedoch...

KeepOnWriting · 20. Mai 2018
Gedankenverloren blicke ich aus dem Fenster im Bus. In meinen Augen sammeln sich bereits die Tränen und die Gedanken lassen wieder einmal die letzten Tage - Wochen - Monate und Jahre Revue passieren... Bin ich ein emotionaler Mensch? Ohja... Oftmals bin ich sogar mehr als das... Ich bin impulsiv, Handel aus meinem Bauch hinaus und an manchen Tagen, geht auch mal mein Temperament mit mir durch. Nach außen wirke ich oft unnahbar - arrogant und eiskalt! Aber wisst Ihr was? Eigentlich bin ich...

KeepOnWriting · 20. Mai 2018
Hab Dich Lieb oder aber auch Ich mach mir Sorgen um dich. Dies sind 2 kleine Sätze, die jedoch eine tiefe Bedeutung haben.Worte, die manch einem heutzutage zu leicht über seine Lippen kommen und anderen dafür kaum gelingen. Es sind Worte die einen verletzlich machen! Denn als Herzensmensch, passiert es spätestens in diesem Augenblick, das man sein Herz der anderen Person öffnet und ihn hinein lässt. Man beginnt demjenigen nicht nur sein Herz zu offenbaren, sondern auch zu vertrauen. Es...