Long-Covid Tagebuch · 16. November 2022
600 Tage!!!! ▪︎ 600 Tage bin ich nun Krank geschrieben. ▪︎ 600 Tage an denen ich mir immer wieder anhören muss meine Erkrankung sei pure Einbildung ▪︎ 600 Tage an denen es heißt Long-Covid sei psychosomatisch ▪︎ 600 Tage in denen Medien, Politiker/innen, Ärzte/innen Long-Covid verharmlosen ▪︎ 600 Tage an denen es heißt Corona sei wie eine Erkältung ▪︎ 600 Tage in denen ich mir anhören kann, du hast ja jetzt genug Zeit zum lesen ▪︎ 600 Tage wo ich zusah wie...

Long-Covid Tagebuch · 24. Oktober 2022
Ich bin das Mädchen am Fenster, das nur noch beobachtet, wie Freunde, Bekannte und alle anderen Menschen drum herum ihr Leben leben, während ich nicht mehr in der Lage dazu bin wirklich am richtigen Leben teilzuhaben.

Long-Covid Tagebuch · 28. August 2022
Ich erinnere mich an den 26.04.2021 als wäre es erst gestern gewesen, dabei liegt dieses Datum bereits fast 1,5 Jahre zurück. Es ist das Datum, das mein Leben über Nacht änderte, es ist das Datum, das mein Leben so wie ich es bis dato kannte zerstörte. Der 26.04.2021 ist das Datum, als ich positiv auf den Corona Virus getestet wurde, aber ich glaube, ich sollte am Anfang anfangen. Es war ein Montag morgen, und alles war wie immer, zumindestens fast. Um kurz nach 4Uhr machte ich mich wie...

Long-Covid Tagebuch · 19. August 2022
Ich sitze hier auf meinem Bett und denke an vergangene Zeiten. Es kommt mir vor, als wäre mein Leben vor meiner Erkrankung ein komplett anderes, als wäre all das Geschehene nie wirklich passiert, sondern nur ein schöner Traum gewesen. Wenn ich darüber nachdenke, dann ist die frühere aktive Saskia, die die Welt gesehen hat, die durch die Welt tourte und nur unter der Woche zu Hause war eine komplett andere als die, die ich sehe wenn ich morgens in den Spiegel blicke. Aber alles zu seiner...

Long-Covid Tagebuch · 15. August 2022
Es ist nun fast 1,5 Jahre her, sei sich mein Leben über Nacht veränder hat. Seit dieser Zeit schwanke ich zwischen Verzweiflung und Hoffnung. Zwischen fliegen und fallen. Long-Covid, eine Krankheit die von tausenden Menschen belächelt wird. Eine Krankheit mit tausenden verschiedenen Gesichtern, Eine Krankheit, wo man bis dato nicht weiß, ob sie heilbar ist, oder nicht. Eine Krankheit, wo man sich überraschen lassen muss was der nächste Tag einem bringt. Vor ca. 1,5 Jahren hab ich mich mit...

KeepOnWriting · 29. Oktober 2021
Die Natur ist im Wandel, und ich bin es auch, oder nicht? Ich weiß es nicht. Aber eines weiß ich, ich darf nicht stehen bleiben, ich muss weiter, ich muss voran schreiten, darf nicht mehr zurück blicken, nicht auf mein altes ich, nicht auf das was einmal war, denn die Natur tut es auch nicht, oder doch? Eins zu sein, mit sich und der Natur, es fällt so unglaublich schwer. Es fällt so unglaublich schwer nicht mehr zurück zu blicken, so unglaublich schwer weiter voran zu gehen, so schwer...

KeepOnWriting · 09. Juni 2020
Ich habe es satt! Satt, als Freiwild angesehen zu werden. Ich habe es satt mich sexueller Belästigung aussetzen zu müssen. Ich habe es satt mich fragen zu müssen, kann ich das anziehen? Ich hab es satt, das mein NEIN als vielleicht gesehen wird. Ich habe es satt mir anhören zu müssen, so schlimm ist es schon nicht. Ich habe es satt mir anhören zu müssen, da bist du doch selbst Schuld dran. Ich habe es satt mir anhören zu müssen du übertreibst. Ich habe es satt ständig gegen...

Gebloggt · 27. Mai 2020
》Es sollte dir egal sein, was andere Leute über dich denken Libby. Denn weißt du was? Das kannst du nicht beeinflussen. Kennst du diesen Spruch: Jeder Mensch hat drei Leben? Ein privates, ein öffentliches und eines, das sich andere Menschen für ihn ausdenken... Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass es genau so ist. Die Leute sehen, was sie sehen wollen. Vergiss sie! Sie und ihre Meinung sind irrelevant. Träum groß! Träume groß und schmutzig Libby! Und lebe diese Träume《 - Ivy...

KeepOnWriting · 13. Mai 2020
Wie soll man lernen sich selbst zu lieben, wenn andere es einem versuchen permanent so schwer zu machen? Eine ganz einfache Frage und doch, ist sie nicht so einfach zu beantworten. Kaum bin ich mal nicht so zurecht gemacht wie auf dem Bild, denn sind wir ehrlich, dies ist gewiss nicht mein Alltagsmakeup, erreichen mich immer öfter Nachrichten wie: "Sag mal, bist du krank?" Oder "Du siehst so müde aus? Stimmt etwas nicht?" Wobei dies noch die harmlosesten Fragen von allen sind. Es tauchen auch...

KeepOnWriting · 05. Mai 2020
Pssst... Sei nicht so laut haben sie gesagt, hab am besten keine andere Meinung haben sie gesagt, trag den Kopf nicht oben haben sie gesagt und doch sei authentisch und du selbst haben sie gesagt. In einer Welt, in der jeder meint er weiß am besten wie du zu sein hast, ist es am mutigsten einfach du selbst zu sein. Einfach ist stets am schwersten. Nur wenn du lernst deine Stimme zu nutzen, dich mit all deinen Fehlern, Mäkeln und allem drum und dran zu akzeptieren und zu lieben, erst dann...

Mehr anzeigen